Archiv

02.03.2011 Artikel des Generalanzeiger Bonn 

Bonner feiern Jugendweihe 

BONN. Für 20 Jugendliche aus der Region bereitet eine Elterninitiative "Jugendweihe NRW" derzeit eine Feier am 4. Juni im Hotel "Kanzler" vor. Die Initiative folgt damit nach eigenen Angaben dem Bedürfnis religiös nicht gebundener Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, den Übergang in die Erwachsenenwelt öffentlich zu begehen.

Vor der Feier bietet die Initiative einige Veranstaltungen an. So informieren sich die jungen Leute im Haus der Geschichte, es gibt eine Führung durch die Gedenkstätte für die Bonner NS-Opfer und einen Kursus über moderne Tischsitten. Die Jugendweihe sei keine DDR-Erfindung, sondern existiere schon seit fast 166 Jahren, sagt Organisatorin Sabine Meinert. Im Westen sei sie aber eine Randerscheinung gewesen und kein Regelfall wie in der DDR. kf